Oregano

100 % reines ätherisches Öl Oregano

OreganoOregano ist bekannt als eines der stärksten antiseptischen Pflanzen. Es wirkt vorbeugend und lindernd bei Infektionen und Entzündungen, und es kräftigt das Immunsystem. Jean Valnet, ein französischer Arzt, Chirurg und Aromatherapeut behauptet sogar, dass es ähnliche Eigenschaften hat wie Morphine und als Schmerzkiller wirkt. Und Hippokrates, der Vater der Medizin, verwendete Oregano als Reinigungsmittel, sowie für die Unterstützung der Verdauungs- und Atemwege. Oregano hat eine hohe antioxidative Aktivität und enthält Phenolsäuren und Flavonoide. Das Oreganoöl ist für die aromatische, äußerliche (verdünnt) oder innerliche Anwendung (verdünnt) geeignet.

 

 

Wirkung des 100% reinen ätherischen Oreganoöls

Oregano kommt aus der Familie der Lamiaceae (Labiatae). Das doTERRA Öl Oregano wächst in der Türkei und wird dampfdestilliert. Auf körperlicher Ebene ist es eines der stärksten natürlichen Antibiotika.

Das 100% reine ätherische Öl Oregano hat hervorragende Heileigenschaften und wirkt:

  • Antibakteriell
  • Antibiotisch
  • Antiviral
  • Antiseptisch
  • Gegen Parasiten
  • Als Desinfektionsmittel

Oregano ist das Öl der Demut und der Nicht-Anhaftung. Auf psychischer und emotionaler Ebene kann das Oreganoöl helfen Negativität zu klären, Lebensblockaden zu durchtrennen sowie negative Anhaftungen zu entfernen.

Oregano wird vor allem angewandt:

  • Bei allen Formen von Candida und Pilzbeschwerden (Scheiden-, Fußpilz u.a.).
  • Bei Atemwegsbeschwerden wie Asthma, Bronchitis, Grippe oder Erkältungen.
  • Es wirkt magenstärkend und appetitanregend.
  • Es ist ein exzellenter Lymphstimulator.

Wichtiger Hinweis:

Wegen seines hohen Phenolgehaltes (bis zu 80 %) bitte das Oreganoöl vorsichtig verwenden.

  • Auf keinen Fall in der Schwangerschaft und bei Kindern unter 6 Jahren.
  • Es kann auch den Eintritt der Monatsblutung fördern.
  • Es kann die Haut Schleimhäute reizen und irritieren.
  • Bitte nicht länger als 2 Wochen ohne Pause innerlich einnehmen.
  • Nicht ohne Verdünnung anwenden.

Anwendungstipps vom Oreganoöl

  • Aus dem Öl der „wilden Majorans“ wie Oregano auch genannt wird, lässt sich ein aromatisches Würzöl zubereiten, das man in geringer Menge den Speisen wie Pizza, Salaten oder Saucen zugeben kann: 10 Tropfen Oreganoöl auf 100 ml Pflanzenöl.
  • Oregano ist ein „heißes“ Öl, daher sollte es äußerlich immer mit einem Trägeröl (50%) verdünnt angewendet werden.
  • Bei Magen Darm Infektionen, Immunsystemstärkung und zur Leberdesinfektion innerlich 1-2 Tropfen verdünnt (z.B. mit Virgin Kokosnussöl) in Kapseln einnehmen (bekommt man in Apotheken etc.).
  • Bei Fußpilz zweimal täglich mit einem Trägeröl vermischt auf die betroffenen Stellen auftragen (Virgin-Kokosnussöl erweist sich klinisch als 100-prozentig wirksam gegen Candida albicans und andere Pilzstämme).
  • Aus antibakteriellen und antiseptischen Gründen mit einem Diffuser im Raum verteilen.
  • Gegen Mundinfektionen kann man das Oreganoöl für Ölziehen im Mund anwenden
  • Bei Halsbeschwerden mit dem verdünntem Oreganoöl einfach gurgeln.

TIPP: Als Trägeröl empfehlen wir das Virgin Kokosnussöl, da es selbst heilende Eigenschaften besitzt. Kokosöl ist stabil, reagiert kaum mit der Luft und kann somit auch ohne Kühlschrank aufbewahrt und für den Einsatz bis zum Verfallsdatum verwendet werden.