Erfahrungsberichte bei Kindern

ätheriche öle bei kinder

WICHTIG: Hierbei handelt es sich um Erfahrungsberichte und nicht um eine medizinische Diagnose und Heilversprechen.

Allergien:
Lemon, Lavendel & Pfefferminz, jeweils 1 Tropfen morgens und abends auf Fußsohlen auftragen. Zusätzlich jeweils 1 Tropfen auf einen Teelöffel mit ein wenig Honig oder Orangensaft zum Einnehmen geben. Wenn das Kind schon älter ist, einfach in das Trinkglas dem Wasser hinzufügen und mehrmals am Tag trinken.


Asthma:
Breathe & Eukalyptus, jeweils 2-3 Tropfen (mit fraktioniertem Kokosöl verdünnt). Auf Rücken, Brust, Hals und Fußsohlen auftragen. Anschließend Socken anziehen.


Bettnässen:
Viele Kinder haben Probleme mit dem Bettnässen, aber keine Sorge – ätherische Öle können dabei helfen!
Kombinieren Sie einfach 5 Tropfen Zypresse und 3 Tropfen Ylang Ylang mit 30 ml Wasser in einer kleinen Sprühflasche .
Vor Gebrauch gut schütteln und kurz vor dem Zubettgehen über Kissen und Betttücher sprühen.
oder: Balance, 2-4 Tropfen vor dem Zubettgehen auf Fußsohlen auftragen. Cypress, 2-4 Tropfen auf Blasenbereich auftragen.


Bienenstich:Kind
Melaleuca (Teebaum) & Lavendel, jeweils 1-­2 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen und auf den Stich auftragen.


Bindehautentzündung:
Für ältere Kinder und Erwachsene:
Melaleuca (Teebaum) und Purify, jeweils 2 oder 3 Tropfen vorsichtig um die Augenhöhlen herum auftragen.

Für jüngere Kinder:
Jeweils 2 Tropfen Melaleuca (Teebaum) und Purify. 1/3 davon auf ein Wattepad geben und in eine in Augenklappe platzieren. Die Watteseite mit den aufgetragenen Ölen nach Außen zeigend, damit kein direkter Kontakt mit dem Auge stattfindet.
Augenklappe an dem betroffenen Auge befestigen. Die Prozedur 2-­-4 Mal am Tag wiederholen.
Gleichzeitig: 1-­2 Tropfen Eukalyptus mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen. Auf Füße und Zehen auftragen. Abwechselnd von Eukalyptus auf Oregano behandeln. Die Anwendung beibehalten bis die Rötung abklingt und noch 2 Tage nach Heilung beibehalten.

Achtung!
Kinder dürfen die Öle nicht in die Augen reiben. Nach dem Einreiben Socken über die Füße ziehen.


Blasenentzündung:
OnGuard, 2 Tropfen auf Unterleib auftragen. Außerdem OnGuard & Oregano, jeweils 1 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen, auf die Fußsohlen auftragen.


Bronchitis:
Breathe, Eukalyptus, Frankincense (Weihrauch), Lavendel oder Pfefferminz. Wählen sie 1-­2 von diesen Ölen. Jeweils 1-­2 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen und auf Brustbereich auftragen.


Darmträgheit:
DigestZen, 2 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen und auf Bauch einmassieren.


Durchfall:
DigestZen, 2 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen und auf Unterleib einmassieren.


Erkältung:
Bei ersten Anzeichen einer Erkältung, 1-­2 Tropfen Breathe auf hinteren Nackenbereich auftragen. OnGuard, 1 Tropfen auf die Fußsohlen auftragen. Mehrmals wiederholen.

Bei Kleinkindern:Massage
1-­2 Tropfen Lemon oder Thyme (Thymian) mit 2 Teelöffel fraktioniertem Kokosöl verdünnen, auf Brust und Nacken einmassieren.


Ekzem / Hautausschlag:
Lavendel & Melaleuca (Teebaum), jeweils 2 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen und auf die betroffene Hautstelle auftragen.


Fieber:
Pfefferminz, 1 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen. Auf Stirn, Nackenbereich und Fußsohlen alle 15 – 30 Minuten auftragen bis das Fieber sich senkt.

Achtung!
Das Kind darf das Öl nicht in die Augen reiben.


Flechte:
OnGuard, 2-­3 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen. Auf die betroffene Hautfläche 3-­4 Mal am Tag auftragen bis Infektion abklingt. Flechte kann ansteckend sei; daher die Hände anschließend mit OnGuard waschen. Für ständigen Gebrauch 20 Tropfen mit ca. 80 ml Wasser in einer Sprayflasche mischen und die betroffene Hautfläche besprühen.


Gaumen-­und Zahnschmerzen:
Clove (Nelkenöl) mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen. Auf einem Wattestäbchen auftragen und auf die schmerzhafte Stelle auftupfen.


Halsschmerzen:
Oregano, 1 Tropfen. Melaleuca (Teebaum) oder OnGuard, 2 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen. Auf Hals, um Ohren und auf Füssen auftragen. 2-­3 Tage, 3-­4 Mal täglich.


Husten:
Breathe oder Pfefferminz mit Frankincense (Weihrauch) mischen, jeweils 1-­2 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen.

Für Kinder:
Auf Nacken und Brust auftragen. Nachdem das Öl eingezogen ist, mehrere Male wiederholen bis der Husten aufhört. Bei Bedarf das Öl mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen.


Für Kleinkinder:
Auf den Fußsohlen auftragen. Bei Bedarf das Öl mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen.

Achtung!
Kinder dürfen die Öle nicht in die Augen reiben. Nach dem Einreiben Socken über die Füße ziehen.


Insektenbisse:
Lavendel & Melaleuca (Teebaum) oder Purify, jeweils 1-­2 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen und auf Biss auftragen.
Als natürlicher Insektenschutz eignet sich die eigene doTERRA Mischung TerraShield sehr gut.


Insektenschutz:
TerraShield auf ausgewählte Körperflächen auftragen.


Juckreiz:
Pfefferminz, 1-­2 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen. Auf betroffene Hautflechte auftragen.


Keuchhusten:
Breathe, 2-­3 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen, auf Brustbereich auftragen. Eukalyptus und OnGuard, jeweils 1-­2 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen. Auf Fußsohlen auftragen.


Kolik:
DigestZen, 5 Tropfen mit 1 Teelöffel fraktioniertem Kokosöl verdünnen. Auf den Bauch einmassieren und eine warme Kompresse auflegen. Zusätzlich Lavendel & Pfefferminz mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen und auf Fußsohlen auftragen.


Krupp:
Breathe und/oder Eukalyptus, 1-­2 Tropfen auf Fußsohlen auftragen. Ebenso mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen und auf Brustbereich und Rücken auftragen. Nach Besserung weiterhin 4 Tage diese Anwendung fortführen.


Läuse:
Melaleuca (Teebaum) & Lemon, jeweils 2-­5 Tropfen zu 1/5 mit fraktioniertem Kokosöl mischen (1 Tropfen Öle mit 5 Tropfen fraktioniertem Kokosöl). Auf den Kopf auftragen und mindestens 30 Minuten einwirken lassen.


Shampoo:
2-­5 Tropfen Melaleuca (Teebaum) mit 1 Teelöffel Shampoo mischen. Diese Mischung aus Shampoo und Melaleuca für 1 Woche verwenden.


Lungenentzündung:
Breathe, mit einem Diffuser verteilen. Frankincense (Weihrauch), Lavendel, Melaleuca (Teebaum) und/oder OnGuard, jeweils 1-­2 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen. Auf Fußsohlen und Rücken auftragen.


Masern:
Lavendel und Melaleuca (Teebaum), jeweils 10 Tropfen mit 40 Tropfen fraktioniertem Kokosöl verdünnen. Auf Ausschlag auftragen, um Juckreiz zu lindern.


Mandelentzündung:
OnGuard, 3-­4 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen. Leicht über den Hals in Richtung Kinn einmassieren. OnGuard im Luftzersteuber über Nacht diffusieren.

Für mittelgroße Kinder:
OnGuard wie bei älteren Kindern oben.

Für kleine Kinder:
OnGuard 2-­3 Tropfen auf einen Löffel mit Apfelsaft und dann trinken. Jede 1-­-2 Stunden wiederholen.

Achtung!
Oregano ist ein sehr starkes Öl, nicht auf die Lippen kommen lassen. Als Alternative kann auch Melaleuca verwendet werden. Gurgeln alle 1-­2 Stunden wiederholen.


Milchschorf:
Lavendel oder Melaleuca oder Geranium, 1 Tropfen mit ein wenig fraktioniertem Kokosöl verdünnen. Auf die betroffene Stelle auftragen. 3-­4 Anwendungen sind notwendig. Die Öle einziehen lassen, bevor der Kopf gewaschen wird.
Achtung!
Kinder dürfen die Öle nicht in die Augen reiben.


Nasennebenhöhlenentzündung:
Breathe, über Nacht in Luftzerstäuber geben oder in den Raum, wo sich das Kind tagsüber aufhält. Breathe & Eukalyptus, jeweils 2-­3 Tropfen auf Füße auftragen. Gemischt mit fraktioniertem Kokosöl auch auf Brustbereich auftragen.


Ohreninfektion:
Lavendel, Frankincense (Weihrauch) und Basilikum, jeweils 2 Tropfen auf Watteball geben und um das Ohr und den Nackenbereich auftragen. Anschließend einen frischen Wattebausch ins Ohr.


Ohrenschmerzen:
Melaleuca (Teebaum) und Grapefruit, jeweils 2 Tropfen auf Watteball geben und Ohr und Nackenbereich auftragen. Anschließend einen frischen Wattebausch ins Ohr.


Reisekrankheit:
DigestZen, 1-­2 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen. Auf Fußsohlen aufgetragen.


Räude:
Melaleuca (Teebaum) oder Purify, 1-­2 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen. Auf betreffende Stelle auftragen. Wenn möglich sprühen. Die Haut wird innerhalb ein paar Tagen gereinigt. An Stellen, die sich nicht innerhalb dieser Zeit reinigen lassen, 1-­2 Tropfen Oregano ins Spray hinzufügen.


Ringelflechte:
Lavendel, Melaleuca (Teebaum) und Thyme (Thymian), mit jeweils 30 Tropfen eine Mischung für 10 Tage herstellen. Auf die befallene Stelle 3 Mal täglich für die kommenden 10 Tage aufgetragen. Nach Abheilung 30 Tropfen Melaleuca (Teebaum) auf 10 Tropfen fraktioniertem Kokosöl mischen und für die kommenden 30 Tage weiterhin auftragen, um so einen Rückfall zu verhindern. Mit Melaleuca (Teebaum) oder OnGuard nach der Behandlung die Stelle reinigen, so dass es nicht streuen kann.


Schlaflosigkeit:
Lavendel oder Serenity, 1-­2 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen. Auf Fußsohlen auftragen und einmassieren.


Sonnenbrand:
Lavendel (lindernd, heilend) & Pfefferminz (kühlend), jeweils 20 Tropfen auf ca. 50 ml Sprayflasche geben, mit Wasser auffüllen. Schütteln und auf die betroffene Fläche aufsprühen. Alle 2 Stunden wiederholen, 4 – 6 Mal. Außerdem, Lavendel und Frankincense (Weihrauch), jeweils 20 Tropfen in ca. 30 ml fraktioniertem Kokosöl mischen. 2-­4 Mal täglich auftragen. Falls sich neue Blasen bilden sollten, geben Sie 20 Tropfen Melaleuca (Teebaum) zur 2. Mischung hinzu, um somit auch Infektionen vorzubeugen.


Sonnenschutz:
Helichrysum (Strohblume) & Lavendel, jeweils 60 Tropfen in eine ca. 50 ml Sprayflasche geben. Mit fraktioniertem Kokosöl auffüllen. Verwenden wie herkömmlichen Sonnenschutz.


Verbrennung:
Lavendel und Melaleuca (Teebaum), 2-­3 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen. Für mehrere Verbrennungen auch Helichrysum (Strohblume) hinzufügen.


Wutanfälle:
Balance und Lavendel oder Serenity, 1-­2 Tropfen mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen. Auf Fußsohlen auftragen.


Zähneknirschen:
Lavendel oder Serenity, 2 Tropfen auf Fußsohlen auftragen.


Wichtiger Hinweis:

An dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass die auf der Internetseite dargestellten Inhalte die Meinungen und langjährigen Erfahrungen widerspiegeln.
Die vorgestellten Anwendungsmethoden, Produkte und Technologien sind der echten Alternativmedizin zuzuordnen und dementsprechend schulmedizinisch nicht anerkannt.
Die dargestellten Anwendungsmethoden können den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker nicht ersetzen. Es handelt sich bei keiner der Methoden oder Produkte um ein Heilmittel.
Aufgeführte Nachweise zur Wirksamkeit der Methoden und Produkte sind entsprechend gekennzeichnet und als Erfahrungsberichte aufzufassen.